Reiseplanung

Für die Reiseplanung einer Reise mit Kindern gilt es oftmals bereits im Vorfeld wichtige Dinge zu beachten. Daher haben wir im Magazin diese Rubrik hinzugefügt. Nehmen wir zum Beispiel die Reisedokumente: Kinder benötigen aufgrund einer EU-Verordnung eigene Reisedokumente mit einem Foto. Einträge in den Pässen der Eltern sind daher leider – unabhängig vom Alter der Kinder – ungültig. Sollten die Kinder noch keine Kinderreisepässe, Reisepässe oder Personalausweise besitzen, ist es sinnvoll, diese diese am besten so früh wie möglich zu beantragen. Nähere Informationen stellt das lokale Bürgeramt zur Verfügung!

Bei Flügen als Familie zum Beispiel gilt es, möglichst zusammen zu sitzen. Die Sitzplatzreservierung für die Familie ist auf einem Langstreckenflug besonders wichtig. Die ganze Familie soll zusammensitzen und alle Kinder auf ihren Lieblingsplätzen, z. B. am Fenster oder in der Nähe der Waschräume. Am besten nimmt man die Sitzplatzreservierung bereits bei der Flugbuchung vor. Unabhängig davon ob die Anreise zum Urlaubsort mit dem Flugzeug oder mit dem Zug erfolgt, folgende Punkte sind sinnvoller Weise bereits lange vor dem Beginn des Urlaubs geklärt:

  • Einen kompakt faltbaren Kinderbuggy (Maße max. 55 x 40 x 23 cm) können Sie als Handgepäck mit an Bord nehmen bzw. zwei in der Business oder First Class.
  • Reisespielzeug oder Lieblingsspielzeuge der Kinder für das Handgepäck einpacken.
  • Warme Socken, ausreichend warme Kleider und die Lieblingssnacks für Kinderebenfalls für das Handgepäck einplanen.
  • Auch wenn man bei vielen Fluggesellschaften Babynahrung erhalten kann, ist es sicherer, die Lieblingsnahrung oder das Fläschchen sowie Windeln für das Baby einzupacken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht.